Das Online-Magazin zur Zeitschrift | HALBJAHRESMAGAZIN polar






polar #20: Expertokratie




EDITORIAL

 
Peter Siller/Bertram Lomfeld
Editorial


VERMITTELN

 
Carl Friedrich Gethmann
Macht und Befreiung
Wissenschaftliche Politikberatung in Deutschland
 
Thomas Biebricher
Die Nonchalance der Kommission
Technokratie in der Krise
 
Rudolph Speth
Lasst uns nur machen
Demokratieverlust durch Expertokratie
 
Ulrike Meyer
Politik mit Tarnkappe
Warum Demokratie Werte statt Wahrheit braucht
 
Jan Engelmann
Wahrheit ist Arbeit
Wikipedianer als Fehlerfinder
 
Oliver Lepsius
Eine Super-Nanny?
Das Bundesverfassungsgericht als Garant eines [Text Text Text Text Text Text Text]
 
Interview Gabriele Dietze
Sexualität und Wahrheit
 
Thomas Hoffmann
Verschwörungstheorien
Wenn aus vernünftiger Sinnstiftung prekärer Nonsense wird
 
Hans Peter Peters
Zwickmühle des Wissens
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im öffentlichen



VERMUTEN

 
Rainald Goetz
Spekulativer Realismus
 
Maurizio Ferraris
Manifest des neuen Realismus
Ein Auszug
 
Annika Bender
Spektakulärer Realismus
Kunstkritische Anmerkungen zum Spekulativen Realismus
 
Thomas Schramme
Wenn Philosophen aus der Hüfte schießen
Die Untiefen angewandter Ethik
 
Ludger Schwarte
Wahrheit in Bildern
Das Unvordenkliche zeigen
 
Michael Eggers
Echt jetzt.
Die neue Wirksamkeit der Künste und Medien
 
Achim Geisenhanslüke
Ein schwieriges Verhältnis
Über Literatur und Wahrheit
 
Peter Siller
Mein halbes Jahr: >Comic<
 
 

Johannes von Weizsäcker

Mein halbes Jahr: >Musik<


Lemmy - David Bowie - Beatsteaks - Foo Fighters - Bilderbuch - James Hobrecht Mafia - Der Mann - Beatles

Es gibt kein richtiges Leben im falschen; kaum einer hat dies so verstanden wie Lemmy Kilmister, der bekanntlich kurz nach Weihnachten im Alter von 70 Jahren verschied - und das, obwohl er vernünftigerweise unlängst aus gesundheitlichen Gründen von Jack Daniels-Cola auf Wodka-Orange umgestiegen war: Lemmy war also einer der wenigen echten Experten für nachhaltig selbstoptimierten Rock-n-Roll-Lifestyle. All die in ihren Zwanzigern zu Tode gefixten, am Erbrochen erstickten, vom Show-Biz-Druck in den Freitod getriebenen oder als würdelose Wracks am Leben gebliebenen: Amateure, Romantiker.

David Bowie hingegen lebte expertenhaft viele falsche Leben im richtigen und erfand dabei im Pop sehr viel, was danach vorgab, sich selbst erfunden zu haben. Mit Pierre Boulez erarbeiten Lemmy und Bowie im Himmel bitte bestimmt: seriellen Meta-Rock! Ja!

Apropos Adorno ummünzen: Seit vielen Jahren plane ich, eine Kurzgeschichte über einen Fallschirmspringer zu schreiben, der des Fallschirmspringens überdrüssig ist und daher immer kurz vor Absprung sagt: »Es gibt kein richtiges Leben im Fallschirm.« Leider fällt mir nicht ein, wie es weiter gehen soll, deswegen gibt es die Geschichte noch nicht. Es ist auch fast die einzige Idee für eine Kurzgeschichte, die ich jemals hatte. Vielleicht sollte ich doch keine Kurzgeschichten schreiben.

Literatur ist ja eh die Hölle. Popmusik allerdings auch, aber ich kenne mich mit ihr besser aus.  Experte! Daher schreibe ich leider ab und zu darüber. In den vergangenen sechs Monaten habe ich sehr viele sehr langweilige Konzerte erlebt, zwei davon von Bands, die autoreklametauglichen Stadionpunkrock erzeugen, nämlich die Beatsteaks an einem sehr heißen Julitag in der Wuhlheide und die Foo Fighters irgendwann im Herbst in der Mercedes-Benz-Arena. Bemerkenswert ist, dass die Frontmänner beider Bands große Experten für das Dirigieren von Publikumspartizipation sind und letzteren Umstand beide aufgrund von Beinverletzungen im Sitzen unter Beweis stellten, wodurch ihr Expertentum natürlich erst recht zum Scheinen gebracht wurde. Außerdem erscheinen sie beide wie durchaus nette Typen. Schande über die Musik, wie der Engländer sagt. In der Benz-Arena konnte man letztere allerdings nicht besonders gut hören, da der Sound dort so eklig ist. Dafür sahen die Autoreklamen sehr gut aus. [...]



 
Johanna-Charlotte Horst
Mein halbes Jahr >Literatur<
 
Matthias Dell
Mein halbes Jahr >Film<



VERHANDELN

 
Peter Siller
Der Streit um das Allgemeine
Parteien als entscheidende Institution in der demokratischen
 
Michael Koß
Demokratische Nebenwirkungen
Gibt es eine Krise des Parlamentarismus?
 
Stefan Huster/Bertram Lomfeld/Arnd Pollmann/Peter Siller
Ist es links?: >Wahrheit<
 
Ina Kerner
Leben im Kapitalismus: >Die Sache mit Hitler<



SCHÖNHEITEN

 
Luisa Banki
Logik und Verbrechen
Der Experte als Ästhet: Sherlock Holmes im TV
 
Tilman Salomon
Sokratik und Sophistik
Think Tanks und Philosophenkönige: Platons
 
Franziska Humphreys
Stimme des Gewissens
Die Wahrheit stirbt zuletzt: Salvador Allendes letzte
 
Christoph Raiser
Immer der Nase nach
Lehrstück über Minister und Experten: Die Graphic
 
Patrick Thor
Sie waren Humanisten
Expertokratische Aushöhlung: Michel Houellebecqs
 
Elias Kreuzmair
Candy Says
Expertisen über das Andere und das Eigene: Thomas
 
Ann-Charlotte Günzel
Information Is Power
Wissensutopie Internet: Aaron Swartz’ The Info
 
Julia Roth
Umkämpfte Demokratie
Die Anstrengung lohnt sich: Wendy Browns
 
Kerstin Carlstedt
Unwürdige Performance
Hybris: Die Stunde der Dilettanten von Thomas
 
Anna-Catharina Gebbers
Glühende Bekenntnisse
Provokation der Wahrheit: Künstlermanifeste


nach oben